Dr. med. Thomas Dill

  • Abitur 1991 in Wiesbaden
  • Ausbildung zum Rettungssanitäter 1992 bis 1993 in Wiesbaden
  • Studium der Humanmedizin 1993 bis 2000 in Mainz, Promotion zum Dr. med.
  • Facharztausbildung in der Klinik für Allgemein-und Visceralchirurgie am Westpfalz-Klinikum in Kaiserslautern, Klinik für Urologie und Kinderurologie im Klinikum Saarbrücken sowie in der Klinik für Urologie und Kinderurologie der HSK Wiesbaden
  • Facharztprüfung im März 2007 in Frankfurt am Main
  • Seit 2007 Facharzt für Urologie an der Klinik für Prostata-Therapie in Heidelberg
  • Seit 2007 ca. 800 fokale Therapien (HIFU, IRE, PDT), sowie ca. 1200 Greenlight-Vaporistationen der Prostata
  • Seit 2008 regelmäßig Vorträge bei internationalen Fachtagungen für fokale Prostatakrebs-Therapie sowie bei den biennalen Jahrestagungen der Gesellschaft für Biologischen Krebsabwehr (GfBK)
  • 2011 Geschäftsführung der Klinik für Prostata-Therapie, Heidelberg, zusammen mit Dr. Martin Löhr
  • 2012 Fortbildung Männermedizin CMI
  • Seit 2013 ca. 800 perineale MRT gesteuerte Prostata-Biopsien
  • Seit 2014 Schulungsarzt für Fusions-gesteuerte Prostatabiopsie
  • Seit 2014 Schulungsarzt für fokale Prostatakrebs-Therapie mit IRE
  • Seit 2015 Schulungsarzt für fokale Prostatakrebs-Therapie mit HIFU