Klinik für Prostata-Therapie verstärkt ihr Sport-Sponsoring

Gaibergs Tennisclub, der TC Gaiberg e.V. kann sich nicht nur über ein neues Mitglied sondern auch über einen neuen Sponsor freuen. In einer ersten Aktion übernahm die Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie die Gestaltungs- und Produktions- und Montagekosten für eine neue Windschutzplane. Das Logo der Klinik ziert seit Beginn der Spielsaison die Windschutzplane auf Platz 3 der Gaiberger Tennisanlage.

Horst Bender, Vereinsvorsitzender des TC Gaiberg e.V. (re.) bedankt sich bei dem Urologen Dr. Thomas Dill von der Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie (Mitte) und bei Martin Boeckh (li.) von der agentur pressekontakt.com für die gesponserte Windschutzplane auf der Tennisanlage.

Die Heidelberger Klinik hat sich auf die schonende Therapie von Prostata-Erkrankungen spezialisiert und gilt weltweit als eine der führenden Privatkliniken auf diesem Sektor. Patienten aus der Region und aus aller Welt, unter anderem aus Osteuropa, dem arabischen Raum und aus den USA suchen die Klinik in Heidelberg wegen ihrer individuellen Betreuung und besonders schonenden Diagnose- und Therapieverfahren auf. „Langjährige Erfahrung mit Patienten jeden Alters hat gezeigt, wie wichtig Sport für eine wirkungsvolle Prophylaxe ist“, meint Geschäftsführer Dr. Thomas Dill, selbst begeisterter Sportler, der als Stürmer beim Fußballclub Blau Weiß Neckargemünd in einer Freizeitmannschaft aktiv ist und seit einiger Zeit den Tennissport wieder entdeckt hat.
Schon aus diesem Grund ist die Klinik als Sport-Sponsor für den Breitensport in der Region eine feste Größe: Schon seit vielen Jahren wird die Laufgruppe des Lauftreff Rhein-Neckar mit ihren Aktivitäten und Seminaren unterstützt; Blau Weiß Neckargemünd darf sich über Zuwendungen freuen und jetzt der TC Gaiberg. „Wir betreiben hier nicht nur intensive Kinder- und Jugendarbeit sondern erweitern ständig unser Breitensport-Angebot“, erklärt TC-Vorsitzender Horst Bender; „Tennissport in Gaiberg hat eine wichtige soziale und sportliche Funktion. Das geht nicht ohne ehrenamtliche Tätigkeit und nicht ohne finanzielle Zuwendungen.“
Auch mit dem Golfclub St. Leon steht die Prostata-Klinik in engem Kontakt und wird sich künftig dort als Sponsor engagieren, erklärte Dr. Thomas Dill bei der offiziellen Übergabe in Gaiberg.