Photodynamische Therapie bei Prostatakrebs

Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie behandelt weltweit als erste Klinik Prostatakrebs mit photosensitivem Chlorin E6

Bei der Photodynamischen Therapie mittels Chlorin E6 werden die Tumorzellen mit monochromatischem, rotem Laserlicht bestrahlt, das zu einem Absterben der Tumorzellen führt. Die Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie setzt diese Methode weltweit erstmals bei der Behandlung von Prostatakrebs ein.
Foto: Klinik für Prostata-Therapie, Heidelberg

Alle weiteren Details finden Sie entweder
> im Pressebereich
oder noch ausführlicher in der Rubrik
> Das Gesundheitskonzept für Männer