Unser Klinik-Team

Unser Team ist bestens aufeinander eingespielt und wird Patienten und Besucher kompetent und einfühlsam bei ihrem Besuch in der Klinik für Prostata Therapie begleiten und betreuen.

Dr. med. Thomas Dill

... studierte Humanmedizin an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz und promovierte dort 2001. Seine Facharztausbildung erhielt er in Mainz, Kaiserslautern, Saarbrücken und Wiesbaden. Im Jahr 2007 erhielt er die Anerkennung zum Facharzt für Urologie. Seit 2007 arbeitet er in der Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie, deren Mitgesellschafter er seit 2009 ist. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen die nicht invasive Prostatadiagnostik, photoselektive Vaporisation der Prostata, HIFU-Therapie der Prostata und multimodale Therapieansätze bei fortgeschrittenem Prostatakarzinom.

Dr. med. Martin Löhr

... ist Jahrgang 1971. Nach dem Medizinstudium an der Georg-August-Universität in Göttingen absolvierte Dr. Martin Löhr sein praktisches Jahr an der University of Stellenbosch in Südafrika. Die Dissertation schloss er 2003 mit der Gesamtnote „sehr gut“ zum Thema: „Radioimmuntherapie des kolorektalen Karzinoms am Mausmodell – experimentelle Vergleichsstudie zur Toxizität und Effektivität von Beta-Strahlern versus Auger-Elektronen-Emittern“ ab. Die Facharztausbildung am Städtischen Krankenhaus in Darmstadt endete mit der Facharztprüfung zum Urologen im Sommer 2006. Nach klinischer Tätigkeit in den Urologischen Kliniken Darmstadt, Salzgitter und im Markuskrankenhaus Frankfurt am Main kam er an die Klinik für Prostata-Therapie in Heidelberg. Zusammen mit Dr. Thomas Dill leitet er diese Einrichtung seit 2011 als Mitgeschäftsführer. Der Urologe führt die Zusatzbezeichnungen ‚Androloge’, ‚Medikamentöse Tumortherapie’ und ‚Röntgendiagnostik des Harntraktes’. Seine wichtigsten Tätigkeitsschwerpunkte sind die Abklärung verschiedener Erkrankungen der Prostata, ganzheitliche Männermedizin, Photoselektive Vaporisation der Prostata und Hifu-Therapie des Prostatakarzinoms.

Dr. med. Regine Martini

... hat es 2002 von Frankfurt nach Heidelberg gezogen. Sie studierte Humanmedizin an der J. W. Goethe-Universität in Frankfurt, wo sie 1989 auch promovierte. An der Uniklinik Gießen und am Städtischen Klinikum Fulda, dem Lehrkrankenhaus der Uni Marburg, erfolgte ihre Facharztausbildung zur Urologin. Ab 1997 war sie in eigener Praxis in Frankfurt tätig und arbeitete schon 2003 in der Klinik für Prostata-Therapie und der Urologischen Privatpraxis Heidelberg. Es folgte eine Unterbrechung aufgrund von Erziehungszeiten. Dr. Martini erwarb die Zusatzqualifikation „Naturheilverfahren“ und verstärkt seit Jahresbeginn 2014 das Ärzteteam an der Klinik für Prostata-Therapie.

Daniela Holfeld

... studierte Humanmedizin an der Universität Freiburg. Dem Studium schloss sich die Phase des „Arzt im Praktikum“ (AiP) an, die Daniela Holfeld nach Balingen führte. Die Ausbildung zur Fachärztin für Urologie absolvierte sie an den Helios Dr. Horst Schmidt-Kliniken in Wiesbaden. Nach einer zehnjährigen Tätigkeit dort ging sie in Elternzeit, bevor sie Anfang 2016 ihre Tätigkeit als Urologin an der Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie aufnahm.